Verantwortungsvolles Glücksspiel

Was ist verantwortungsvolles Glücksspiel?

In den letzten Jahren hat das Online-Glücksspiel das Offline-Glücksspiel in seiner Marktpräsenz deutlich überholt, und mit der zunehmenden Erschwinglichkeit mobiler Geräte ist es ein Sektor, der für den Kunden sofort und ständig verfügbar ist. Dies führt zu erheblichen Problemen für Kunden, die zu zwanghaftem Glücksspiel neigen, was wiederum eine Verantwortung für die Betreiber mit sich bringt, solche gefährdeten Spieler zu schützen. An dieser Stelle wurde der Begriff des verantwortungsvollen Glücksspiels ins Leben gerufen.

Der Begriff des verantwortungsvollen Glücksspiels wird in der Glücksspielbranche immer häufiger verwendet und bezieht sich definitionsgemäß auf die Programme, Richtlinien und Maßnahmen, die ein Betreiber einsetzt, um gefährdeten Spielern dabei zu helfen, ihre eigene Schwäche zu erkennen und sie in die Lage zu versetzen, die Kontrolle zu übernehmen, damit sich ihre Spielgewohnheiten nicht in vielfältiger Weise negativ auf ihr Leben auswirken. Dies kann durch die vollständige Sperrung von Glücksspielangeboten oder durch die Festlegung von Grenzen mit den Betreibern geschehen, die es den Spielern ermöglichen, im Rahmen ihrer persönlichen finanziellen Möglichkeiten zu spielen.

Sollten Sie feststellen, dass Sie von einigen der bisher angesprochenen Probleme betroffen sind, ist es von entscheidender Bedeutung, dass Sie unverzüglich alle verfügbaren Hilfsangebote in Anspruch nehmen. Es gibt verschiedene Selbsthilfegruppen und Glücksspielregulierungsbehörden, die sich für die Interessen von Glücksspielern einsetzen, und die meisten seriösen Glücksspielanbieter bieten Hilfsmittel an, um ihren Kunden ein vernünftiges und nicht schädliches Spielverhalten zu ermöglichen. Mit der zunehmenden Aufmerksamkeit der Medien für problematisches Glücksspiel gibt es immer mehr Stellen, die Ihnen helfen können, Ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen, und viele Problemspieler haben es geschafft, ihr Leben mit Hilfe solcher Stellen wieder in den Griff zu bekommen.

Bieten die Anbieter von Online-Glücksspielen Möglichkeiten zur Selbsthilfe an?

Da die Einstellung zu verantwortungsbewusstem Glücksspiel je nach Anbieter von Glücksspiellizenzen sehr unterschiedlich ist, variiert auch der Umfang der Unterstützung von Anbieter zu Anbieter. Leider gibt es, wie in allen Branchen, auch im Online-Glücksspiel einige Betreiber (viele von ihnen haben keine Lizenz), die gefährdete Spieler ausnutzen, um ihre Gewinnspanne zu erhöhen. Aus diesem Grund ist es äußerst wichtig, dass jeder Spieler als Erstes prüft, ob der Betreiber, bei dem er sich anmelden möchte, über eine Lizenz einer seriösen Aufsichtsbehörde verfügt, egal wie verlockend ein Bonus oder eine andere Werbeaktion auch klingen mag. Erst jetzt, wo extremer Druck und in einigen Fällen beträchtliche Geldstrafen auf die Betreiber von Glücksspielen ausgeübt wurden, hat sich die Branche veranlasst gesehen, Maßnahmen zum Schutz der schwächsten Spieler zu ergreifen.

Welche anderen Instrumente für verantwortungsvolles Spielen stehen mir als Spieler zur Verfügung?

Zum Glück für die Spieler versuchen viele der seriösen und vorausschauenden Glücksspielanbieter, gefährdete Spieler so gut wie möglich zu unterstützen, und entwickeln daher Hilfsmittel, die diesen Spielern helfen sollen, informierte und nicht schädliche Entscheidungen im Zusammenhang mit ihren Glücksspielentscheidungen zu treffen. Hier finden Sie einige der aktuellsten Entwicklungen im Bereich des verantwortungsvollen Glücksspiels, die von fortschrittlichen Betreibern entwickelt wurden. BITTE BEACHTEN SIE, dass es sich hierbei NICHT um Tools handelt, die von den Lizenzanbietern vorgeschrieben sind – es handelt sich lediglich um zusätzliche spielerfreundliche Tools, die von EINIGEN Anbietern bei den verschiedenen Regulierungsbehörden angeboten werden.

Einzahlungslimits – Im Interesse des Schutzes von Spielern, die dazu neigen, mehr auszugeben, als sie sich wirklich leisten können, haben viele Glücksspielanbieter ihre Systeme so programmiert, dass die Spieler einen absoluten und definitiven Höchstbetrag festlegen können, den sie innerhalb eines bestimmten Zeitraums bei einem Betreiber einzahlen können. Solche Höchstbeträge werden nur bei dem Betreiber eingeführt, bei dem der Antrag gestellt wurde – sie werden niemals bei allen Anbietern mit einer gemeinsamen Lizenz durchgesetzt. In einigen Fällen kann der Spieler diese Beschränkungen selbst festlegen, in anderen Fällen muss der Spieler eine solche Anfrage über den Casino-Support stellen.

Sitzungslängenbeschränkungen – Diese Art von Beschränkung ist glücklicherweise immer häufiger auf den Websites seriöser Betreiber zu finden. Wie der Name bereits andeutet, ermöglicht dieses spezielle Tool den Spielern, ihre maximale Sitzungsdauer im Voraus festzulegen, meist für einen Zeitraum von 24 Stunden, manchmal aber auch für eine Woche oder einen Monat. Auch hier gilt, dass diese Art von Beschränkung nur für den ursprünglichen Betreiber gilt, bei dem sie festgelegt wurde, und dass sie nicht auf andere Objekte mit derselben Lizenz ausgeweitet wird.

Verlustlimits – So wie Einzahlungslimits den Geldbetrag begrenzen, den ein Spieler innerhalb eines bestimmten Zeitraums einzahlen kann, so begrenzen auch Verlustlimits den Geldbetrag, den ein Spieler innerhalb eines bestimmten Zeitraums verlieren kann. Diese Limits ähneln den Einzahlungslimits, beschränken aber nicht den eingezahlten Geldbetrag, sondern den Betrag, den ein Spieler innerhalb eines bestimmten Zeitraums verlieren kann. Die Spieler müssen die mit dieser Art von Beschränkung verbundenen Feinheiten kennen: Verlustlimits berücksichtigen keine Gewinne, die während des festgelegten Zeitraums der Beschränkung erzielt werden.